Sonntag, 1. März 2015

Getarnt!

Neulich war ich in der Villa Fadengrün shoppen.

Mit dabei war ein Softshell, Camouflage , gerade im Angebot

Da ich ja weiß, dass meine Jungs da voll drauf stehen, hab ich natürlich beschlossen für sie, zumindest für einen etwas zu nähen. 

Geworden ist es eine Jacke, das wahr wahrscheinlich voraussehbar, bei Softshell :-)


Als mein Zwerg von der Schule kam, habe ich ihm die Jacke mit de schwarzen Innenseite zur Anprobe hingehalten. 
"Ist die für mich?"fragte er.
Ich: "Na klar!"
Er ganz genervt: " Warum hast du mir schon wieder eine Jacke genäht?"

Grummel, grummel, trotzdem anprobiert..
dann hat er an sich runtergeschaut und es kam nur ein Wort:
"Geil!" 
und die Augen strahlten!
Entschuldigt bitte die vulgäre Ausdrucksweise, aber mir fiel einfach kein alternatives Wort ein, um die Freude meines Sohnes auf vornehmere Weise zu beschreiben :-) 

War also gar nicht so schlimm, dass ich ihm noch eine Jacke genäht habe. 
Das Bild hintendrauf durfte er sich auch noch aussuchen, er wollte eigentlich etwas anderes, aber mit ein bisschen mütterlicher Überredungskunst haben wir uns dann auf den Adler geeinigt. 

Der große Sohnemann hat auch gleich gestrahlt, als er die Jacke gesehen hat und gefragt, ob er auch eine bekommt. 

Camouflage steht offensichtlich sehr hoch im Kurs. 
Ich kann mir jetzt also auf die Schultern klopfen und sagen "hast du gut gemacht!" :-) 

Den Stoff gibt es bei der  Villa Fadengrün. Der läßt sich übrigens super verarbeiten! 
Er wurde auch schon bei Wind und Regen getestet: er hält alles aus!

und der Schnitt ist wieder der Zimpert von Dino van Saurier, diesmal hat alles perfekt gepaßt :-)





Donnerstag, 26. Februar 2015

Frag niemals den Mann...

Kennt ihr das auch?

Da hat jemand Geburtstagen es fällt einem spontan nichts gutes ein.
Als erstes fragt man natürlich das Geburtstagskind. 
Meist kommt so eine Antwort wie:
Ach, eigentlich brauch ich gar nichts,
oder
mir fällt jetzt spontan gar nichts ein..

Also geht man zum Partner und fragt den um Rat.

So geschehen neulich bei meiner Freundin.

Ich frag sie - ihr fällt spontan nichts ein.

Ich frag ihren Mann - ihm fällt auch nichts ein. 

Ich mache Vorschläge:
Wellness, 
ne neue Vase, 
ne Handtasche? 

er: ach nee, braucht sie alles nicht! 

Dann steht man da.
Was macht man nu?

Man näht trotzdem eine Handtasche, weil man eigentlich weiß, das sie sowas doch ganz gerne hat. 
Sowas hier


schön mit Rüschen und so




viele Fächer und Platz für ganz wichtige Dinge


und dann verschenkt man sie und hofft, dass sie gefällt.


Und, tja, was soll ich sagen? 

Frag niemals den Mann!

Sie hat gefallen, zum Glück!

Aber welche Frau braucht nicht immer noch eine Handtasche mehr? 


Samstag, 21. Februar 2015

neue Pullis

jetzt ist es schon eine Weile her, dass ich für Lumali probenähen durfte und ich habe noch gar nicht alle Pullis gezeigt, die ich dabei genäht habe. 

hier kommen also ganz kurz und schmerzlos noch das allererste Probestück.

Hier hab ich gleich mal wieder nicht einfach einen Pulli genäht sondern ein Kleidchen


Den schwarzen Sternen-Nicki hab ich ja eigentlich für die Jungs gekauft, aber komischerweise sucht sie sich zur Zeit solche Stoffe raus.



Kombiniert mit Lila sieht das aber auch für kleine Kinder super aus finde ich. 
Es muß nicht immer rosa sein! 


Diese Pose ist von der Tochter gewählt, sie fängt schon langsam an sich selbst zu drapieren 




Und einen vierten Pullover für den Großen gibt es auch noch, den zeig ich dann andermal. 
LG 











Mittwoch, 18. Februar 2015

Meine neue Hose

Was hab ich in meiner Jugend Hosen genäht!

Da hatte ich keine einzige Jeans nur selbstgenähte Stoffhosen, meist in Nato-Oliv oder Braun
Schön weit und bequem!  
Aber trotzdem richtige Hosen, mit Reißverschluss und Taschen. 

Mittlerweile darf es dann auch schon mal ein bisschen enger sein, aber immernoch möglichst bequem. 
Jeans ist mittlerweile die dominante Hose in meinem Kleiderschrank. 
Aber ab und zu darf es auch mal was anderes sein. 

Jetzt hab ich mal eine Treggins ausprobiert. 
Leggins besitzet ich ja höchstens für unter die Schneehose, dafür sind meine Beine nicht geeignet,
engere Jeans ziehe ich aber schon an
und die Mischung davon ist ja irgendwie die Treggins oder Jeggins oder ..

Keine Ahnung, was da genau der Unterschied ist, 
jedenfalls hab ich laut Schnitt  ne Treggins gemacht. 

Tatsächlich habe ich mir auch mal die Mühe gemacht, mich vor dem Nähen auszumessen, da im Schnitt so schön beschrieben ist, wie man die weiblichen Rundungen im Schnitt berücksichtigt: 
zB Hüfte Gr 40
Beine Gr 38 
und Unterschenkel Gr 34 
(jetzt mal ein bisschen übertrieben) 
dann verbindet man das Ganze an den Übergängen und schon sollte man eine passende Hose haben.

Ich kam zu dem Ergebnis, dass ich doch durchgehend eine 34 habe. 
Vorsichtshalber habe ich bei dieser Hose aber trotzdem mal zwei Zentimeter Nahtzugabe dazugetan, aus Angst sie könnte zu eng sein.



Aber sie war doch zu weit und so habe ich schrittweise alles enger genäht, bis ich wieder bei der 34 ankam. Ich hätte mir da einiges sparen können, wenn ich auf meine Ausmesskünste vertraut hätte :-)


Eine richtig schöne Sonntagshose ist daraus geworden. 
Aus Nadelstreifenstoff
natürlich mit Elastan drin, damits auch bequem ist.

Der Schnitt ist neu von AnniNanni

Falls ganz zufällig auch jemand so eine Hose möchte, kann er oder sie hier einen Kommentar hinterlassen, ich darf sie verlosen. 
LG 

1

Samstag, 14. Februar 2015

Der Luxusbeutel

Na, habt ihr beim Einkaufen auch immer so einen hübschen Stoffbeutel dabei? 

Oder schon was selbstgenähtes? 

Ich hab jetzt auch eine selbsgenähte Einkaufstasche. 

Da mußte ich mich ja unbedingt zu einem Probenähen melden. 

Ich dachte für ne Tasche und dann war es nur ein Beutel. 
Na toll! 

Und recycelt sollte er am besten auch noch sein, 
ganz authentisch aus nem alten Seesack. 

Ja hallo?
Bin ich vielleicht bei der Bundeswehr?!?

Da sieht man mal, worauf man sich bei so einem Probenähen alles einlässt! 

Also recycling war schon mal gestrichen. 
Dafür hatte ich Stoff in Nato-Oliv.
Das ist doch schon mal was!

Ösen sollten auch noch rein..

Tja, da war mein handwerkliches Geschick leider dagegen. 

Irgendwie war das nix! 
Ein Beutel - von wegen!
Langweilig - von wegen! 
Praktisch - und ob! 
mooi by mama - oh yeah!

Im Endeffekt haben alle beim Probenähen versagt! 

Aus einem BeWe Beutel ist bei allen eine Luxus -Shoppingtasche geworden.


Mit megamäßig viel Stauraum


einem zusammenklappbaren Taschenboden, man kann also ganz fix von klein nach groß knöpfen



und es hat so gar nichts von einem Beutel

Das ist ein richtig cooler Shopper! 
Ich habs total lieb, mein Valentins-Schätzchen! 

Schaut auch mal bei den anderen Probenähern, da sind richtige Luxus-Raum-Traum-Wunder-Shopping-Bags entstanden! 
Die Tasche gibts ab heute bei mooi by mama!
Prädikat: sehr empfehlenswert!
LG 

1



Dienstag, 10. Februar 2015

Finale oho, Finale....

Jetzt kann Fasching kommen! 

Das Elsa Kleid ist fertig. 

Es wurde schon mal ausgeführt 
und trotz Schleppe ist es heil geblieben, da hatte ich doch ein bisschen Angst, dass das gleich nach dem ersten Ausflug ziemlich lädiert ist. 

Ich hab jetzt auch keine Knöpfe oder ähnliches mehr ans Kleid gemacht. das sähe immer ein bisschen komisch aus, wenn das so hochgeknüllt ist. 

Aber jetzt mal ein paar Bilder

Beim Schleier haben wir unten dunklere Schneeflocken draufgemalt und dann in drei heller werdenden Farben die oberen



Man kann sich natürlich wunderschön drehen mit dem Schleier




Hier dann nochmal die Vorderansicht 


Und das ist mein absolutes Lieblingsbild!
Das finde ich so schön! 



So fertig! Ab nach Hause Prinzessin! 
Oh Entschuldigung : Frau Königin!


1

Suche Mann mit Waschbrettbauch

Was denkt ihr, wenn ihr Valentino hört? 

Schwebt euch da nicht auch so ein braungebrannter, 
durchtrainierter 
und muskulöser Italiener 
vor euer geistiges Auge, 
der euch mit schmachtendem Blick zulächelt?

So einen brauche ich! 

Hat jemand von euch so einen zuhause und kann ihn mir ausleihen? 

Bei meinem eigenen Modell ist der Waschbrettbauch leider gerade etwas in den Hintergrund getreten, darum suche ich dringend Ersatz.

Es ist auch ganz leichte Arbeit, die er verrichten müßte. 

Ich bräuchte ihn nur für ein paar Unterwäscheaufnahmen, also nix schlimmes. 

Ich zeig euch auch mal um welches Objekt es sich dreht:



Das ist Valentino

Hach, wenn ich Valentino höre, hab ich schon wieder den knackigen Italiener vor mir! 

Na, hat jemand so ein Modell, das er mir ausleihen kann? 

Ich verspreche auch, ich schaue nur, ich fasse nicht an, es sei denn, er will es :-)

Bitte macht aber vorher einen Termin aus, ich würde gerne jeden einzeln begutachten, Gruppentermine sind da nicht so vorteilhaft :-) 

Oder vielleicht macht ihr eurem kleinen Italiener selber so einen Valentino. Der Valentinstag steht ja schließlich vor der Tür!

So lange muß ich wohl meinen die heißen Jungs von meinem Wandkalender vom letzten Jahr als Model benutzen.....

1